Laserschutzbeauftragung nach OStrV und DGUV V11

Lasershows sind spektakulär und haben eine eigene Charakteristik, die mit keinem herkömmlichen Leuchtmittel erzielt werden kann. Im Showbereich werden Laser, anders als in der Industrie oder Medizin, meistens nicht fokussiert in einem Punkt verweilend eingesetzt. Es kommt hierbei weniger auf die Nutzung der Energiedichte in einem Punkt an. Vielmehr spielt die effektive und ansprechend wirkende "Verteilung" des Laserlichts auf größerer Fläche eine signifikante Rolle. Dabei können sowohl Grafiken und Schriften als auch Raumeffekte erzeugt werden. Um Lasershows für das Publikum sicher zu gestalten, sind die Regelungen zum Laserschutz zwingend zu beachten.

 

Ein Laserschutzbeauftragter sorgt bereits beim Aufbau einer Lasershow dafür, dass keine Gefährdung des Publikums entsteht. Dabei gelten die gleichen gesetzlichen Anforderungen, wie für industrielle oder medizinische Laseranwendungen. In vielen Fällen ist ein Laserschutzbeauftragter gesetzlich gefordert (siehe OStrV und DGUV V11).

 

Ab sofort bieten wir Laserschutzbeauftragungen für den Show Bereich an.

Download
DGUV_Vorschrift_11_Stand-03-2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 499.0 KB